ONLINE-SHOP: Wir verwenden Cookies und das Tracking Tool Google Analytics um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Dieter Bürgin / Barbara Steck

Psychosomatik bei Kindern und Jugendlichen

Psychoanalytisch verstehen und behandeln


Preis: EUR 34,99

Artikel downloadbar im EPUB-Format Downloadbar. 3.2 MB.

epub-Dateien sind, mit Ausnahme des Kindle-E-Book-Readers, für die meisten E-Book-Reader geeignet.
Sie können mit einer entsprechenden Software auch auf einem PC gelesen werden.

  In den Warenkorb

Ebenfalls erhältlich als MOBI PDF PRINT

Bibliografische Daten
Artikelnummer: 978-3-17-032347-6
Auflage: 1. Auflage
Seiten: 246
Illustrationen etc.: 1 Abb., 1 Tab.
Erschienen: 2019

Produktbeschreibung
Dieses Buch geht von den frühesten körperlichen und psychischen Entwicklungsschritten aus und betrachtet, wie sich die beiden Aspekte als Teil eines Ganzen, eigenständig und doch in steter Wechselwirkung zueinander, entwickeln. Psychosomatisch leidende Kinder und Jugendliche haben zu einigen ihrer inneren Erfahrungen oftmals kaum oder keinen Zugang mehr. Grund hierfür können zu viele Affekte sein, die die Fähigkeiten zu denken und zu empfinden eingeschränkt oder blockiert und auf diese Weise zur einer Unterbrechung der Körper-Psyche-Schnittstelle geführt haben. So kann die eigene Körpersprache nicht mehr "gehört" und verstanden werden. Zur ganzheitlichen Erfassung einer psychosomatischen Problematik gehört nicht nur die sorgfältige somatische Abklärungsuntersuchung, sondern auch das Verstehen der jeweiligen sozialen Einflüsse, der innerseelischen und innerfamiliären psychischen Strukturen und Dynamiken und schließlich auch der Wechselwirkungen zwischen diesen Perspektiven und Zugängen. Für die Abschätzung der nötigen Behandlungsschritte ist die Einschätzung, ob ein Kind oder eine jugendliche Person noch im Normbereich der Entwicklung situiert werden kann, zentral. Es muss beurteilt werden, ob die intrapsychischen und interpersonalen Ressourcen ausreichen, um eine körperliche, seelische und soziale Entwicklung im gegebenen Umfeld zu ermöglichen, oder ob ein Störungsgeschehen die Selbstregulationsfähigkeit überschreitet und äußere Hilfe unverzichtbar wird. Es wird deshalb versucht, die genannten Krankheitsphänomene einerseits aus entwicklungsbiologischer und psychologischer Sicht darzustellen und andererseits den Hintergrund entwicklungspsychopathologischer Kenntnisse und Erfahrungen zu berücksichtigen. Dies dient dazu, die verkörperten Botschaften der Kinder und Jugendlichen und ihrer Umgebung in ihrer Komplexität vertieft "hören" zu können. Gleichsam soll Kindern und Jugendlichen sowie deren Umfeld mithilfe der daraus hervorgegangenen integrativen Sicht eine optimale Behandlung ermöglicht werden.

Autorenporträt
Dieter Bürgin, Prof. em. Dr. med., langjähriger Chefarzt der Kinder- und jugendpsychiatrischen Universitätsklinik und -poliklinik in Basel. Em. Ordinarius für Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Universität Basel. Psychoanalytiker (SGPsa/IPA) für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in eigener Praxis. Barbara Steck, Priv. Doz. Dr. med., Psychoanalytikerin und Familientherapeutin, war viele Jahre an den kinder- und jugendpsychiatrischen Universitätskliniken von Lausanne und Basel tätig und führt eine eigene Praxis.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.