Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2019; Natur und Landschaft 94 (2019): 09/10

Volker Scherfose

Schutzgebietsanteile der deutschen Naturparke und Überlegungen zur Weiterentwicklung der Naturpark-Gebietskulissen


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 1.5 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153741-6
Auflage: 1. Auflage
Seitenbereich: 427-435
Erschienen: 2019
DOI: 10.17433/9.2019.50153741.427-435

Produktbeschreibung
Deutsche Naturparke sollen sich gemäß § 27 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) überwiegend aus Landschaftsschutzgebieten (LSG) und Naturschutzgebieten (NSG) zusammensetzen - diese Vorgabe gilt seit 1976. Vor 1976 - als der Begriff "Landschaftsschutzgebiet" im Gesetz noch gar nicht existierte - waren aber bereits rund die Hälfte der heutigen 105 Naturparke ausgewiesen. Zudem kommen seit 1992 als wichtige wertgebende Schutzgebiete Natura-2000-Areale innerhalb der Naturparkkulissen hinzu. Deshalb wurden die Anteile der NSG, LSG und Natura-2000-Gebiete für alle Naturparke errechnet. Es zeigte sich u.a., dass der Anteil strenger Schutzgebiete (NSG plus Natura-2000-Gebiete) in einem Drittel aller Naturparke deutlich unterdurchschnittlich ist (kleiner 15%) und dass in 21 von 45 Naturparken, die vor 1976 ausgewiesen wurden, der Anteil an LSG und NSG weniger als 50% der Naturparkfläche beträgt. Für die Mehrzahl der Naturparke werden Vorschläge unterbreitet, wie neben Neuausweisungen von Schutzgebieten der o.g. Kategorien u.a. durch eine Kulissenänderung (Vergrößerung, Verkleinerung, Neuzuschnitt) der Anteil der Schutzgebiete und damit die Qualität der Naturparke erhöht werden kann. Dabei wurden weitere Kriterien - wie urbane Nutzung, hohe Anteile an Nadelwald, hohe Anteile an landwirtschaftlich intensiv genutzten Flächen oder eine Zerschneidung durch Autobahnen - hinzugezogen.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.