Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2019; Natur und Landschaft 94 (2019): 06/07

Thomas Fartmann, Dominik Poniatowski, Gregor Stuhldreher und Merle Streitberger

Insektenrückgang und -schutz in den fragmentierten Landschaften Mitteleuropas


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 2.2 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153703-4
Auflage: 1. Auflage
Seitenbereich: 261-270
Erschienen: 2019
DOI: 10.17433/6.2019.50153703.261-270

Produktbeschreibung
In Mitteleuropa nehmen das Insektensterben und der damit verbundene dramatische Rückgang von Vögeln der Agrarlandschaft großen Raum in der öffentlichen Diskussion ein. Der vorliegende Artikel behandelt anhand zumeist eigener Studien folgende Punkte: 1. die Einordung des rezenten Insektensterbens in einen historischen Kontext, 2. die Darstellung der Veränderungen unserer Landschaft und deren Bedeutung für Insekten und Vögel, 3. die Vorstellung der Schlüsselfaktoren, die das Überleben in fragmentierten Landschaften bestimmen, sowie 4. die Formulierung von Maßnahmen zum Schutz der Insektenfauna im Anthropozän. Im letzten Jahrhundert konnten massive Rückgänge bei Insekten und davon abhängigen Vogelarten festgestellt werden. Die rezente Abnahme der Insekten stellt eine kontinuierliche Fortsetzung dieser Entwicklung dar. Die Ursachen hierfür sind ein massiver Landnutzungswandel im 20. Jh., vor allem nach 1950. Aus einer heterogenen und nährstoffarmen Landschaft, die großflächig als Lebensraum für Insekten diente, entstand eine fragmentierte Landschaft mit einer homogenen und für die meisten Organismen lebensfeindlichen Matrix, in die isolierte Habitatinseln eingebettet sind. Die Schlüsselfaktoren für das Überleben von Arten in unseren fragmentierten Landschaften sind die Qualität, Größe und Konnektivität (Vernetzung) der verbliebenen Habitate.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Insektenvielfalt und ihre Funktion in Ökosystemen

Euro 2,95
Handlungsperspekti-
ven für eine insektenfreundliche Landnutzung


Euro 2,95
Insektenvielfalt und ökologische Prozesse in Agrar- und Waldlandschaften

Euro 2,95
Analyse der bundesweiten Roten Listen zum Rückgang der Insekten in Deutschland

Euro 2,95
Zur ökonomischen Bedeutung der Insekten und ihrer Ökosystemleistungen

Euro 2,95
Was tun gegen das Insektensterben?

Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.