Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2019; Natur und Landschaft 94 (2019): 04

Stefanie Reim, Frank Lochschmidt, Anke Proft und Heino Wolf

Erprobung eines Leitfadens für die Erfassung und Bewertung von Erntevorkommen gebietseigener seltener Gehölze


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 1.8 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153681-5
Auflage: 1. Auflage
Seitenbereich: 154-159
Erschienen: 2019
DOI: 10.17433/4.2019.50153681.154-159

Produktbeschreibung
Nach der Neuregelung des Bundesnaturschutzgesetzes (§40 Abs. 4 Satz 4 BNatSchG) ist ab dem 01.03.2020 das Ausbringen von Gehölzen und Saatgut in der freien Natur außerhalb ihrer Vorkommensgebiete genehmigungspflichtig. Eine wesentliche Voraussetzung für die Ausbringung herkunftsgesicherten Pflanz- und Saatguts ist die Gewinnung genetisch hochwertigen Vermehrungsguts einer Art in ausreichender Menge. Bis zum 01.03.2020 müssen genügend Erntevorkommen zur Verfügung stehen, deren Eignung nach einem standardisierten Verfahren überprüft und bestätigt sein sollte. Im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhabens "Erhaltung der innerartlichen Vielfalt gebietsheimischer Wildobstarten in Sachsen" wurde daher ein Leitfaden für die Erfassung und Beerntung von Erntevorkommen seltener Gehölzarten erarbeitet und am Modell von fünf seltenen Wildobstarten praktisch erprobt. Dazu wurden 40 Vorkommen von 5 Modellarten mit etwa 1848 Einzelindividuen in Sachsen kartiert und mit Hilfe des erstellten Leitfadens auf ihre Eignung als In-situ-Erntevorkommen überprüft. Auf Grundlage des Leitfadens eigneten sich je nach Art 28-60% der kartierten Wildobstvorkommen in Sachsen als In-situ-Erntevorkommen. Durch die Anwendung bei den Modellarten konnte die Praxistauglichkeit des Leitfadens bestätigt werden. Er ist auch für die Prüfung von Erntevorkommen anderer seltener Gehölze und in anderen Regionen Deutschlands anwendbar.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Regionales Saatgut von Wiesenpflanzen: genetische Unterschiede, regionale Anpassung und Interaktion mit Insekten

Euro 2,95
Drastische Biomasseverluste bei Zikaden verschiedener Grasländer in Deutschland innerhalb von sechs Jahrzehnten

Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.