ONLINE-SHOP: Wir verwenden Cookies und das Tracking Tool Google Analytics um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2018; Natur und Landschaft 93 (2018): 04

Malte Götz, Saskia Jerosch, Olaf Simon und Sabrina Streif

Raumnutzung und Habitatansprüche der Wildkatze in Deutschland

Neue Grundlagen zur Eingriffsbewertung einer streng geschützten FFH-Art


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 9.4 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153565-8
Auflage: 1. Auflage
Seitenbereich: 161-169
Erschienen: 2018
DOI: 10.17433/4.2018.50153565.161-169

Produktbeschreibung
Viele Telemetriestudien in Mitteleuropa zeigten eine enge Bindung der Wildkatze an meist laubholzgeprägte Waldlebensräume. Neue Studien belegen, dass offenlandgeprägte Kulturlandschaften mit nur geringem Waldanteil (2-23%) und in Entfernungen von bis zu 4km zu Waldlebensräumen alle Funktionen eines Wildkatzenlebensraums inklusive Reproduktion erfüllen können. Die Rohdatensätze besenderter Wildkatzen aus verschiedenen Telemetriestudien in Deutschland wurden methodisch einheitlich ausgewertet unter Einschluss von Wald- und Offenlandlebensräumen. Während Kater in beiden Lebensräumen 1200ha beanspruchen, weisen weibliche Wildkatzen im Wald einen Raumbedarf von 500ha und im Offenland von 200-300ha auf. In offenlandgeprägten Kulturlandschaften ist somit in kleineren Arealen hoher Strukturvielfalt mehr als bisher angenommen mit dem Vorkommen etablierter und reproduzierender Wildkatzenweibchen zu rechnen. Dieser erweiterte Kenntnisstand bedeutet für die Eingriffsbewertung, dass die streng geschützte Anhang-IV-Art der FFH-Richtlinie in größeren Räumen als bisher in der Eingriffsplanung berücksichtigt werden muss.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Natur und Landschaft für freies Einkaufen informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.