ONLINE-SHOP: Wir verwenden Cookies und das Tracking Tool Google Analytics um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2017; Natur und Landschaft 92 (2017): 07

Jeannine Budelmann, Ulrich Enneking, Kathrin Kiehl und Daniel Jeschke

Mögliche Umsetzungshindernisse bei der Nutzung gebietseigenen Saatguts für mehrjährige Säume und Blühflächen

Ergebnisse einer Anwenderbefragung


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 1.8 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153485-9
Auflage: 1. Auflage
Seitenbereich: 319-323
Erschienen: 2017
DOI: 10.17433/7.2017.50153485.319-323

Produktbeschreibung
Es wurden Umsetzungshindernisse analysiert, die dem Einsatz von gebietsheimischem Saatgut entgegenstehen können, sowie eine zweistufige Befragung (explorative Experteninterviews, gefolgt von einer quantitativen Studie) von potenziellen Anwenderinnen und Anwendern durchgeführt, um Strategieempfehlungen für eine verstärkte Nutzung von gebietsheimischem Saatgut zu entwickeln. 35% der Befragten gaben an, gebietsheimisches Saatgut bereits angewandt zu haben, um damit Blühstreifen oder Blühflächen anzusäen. Die wichtigsten Motive für den Einsatz von gebietsheimischem Saatgut waren der Erhalt der biologischen Vielfalt, die Schaffung von Lebensraum für Nützlinge sowie die Robustheit von gebietsheimischen Pflanzen. 60% der Befragten planten, in den nächsten 2 Jahren einen mehrjährigen Blühstreifen oder eine Blühfläche anzulegen bzw. anlegen zu lassen; 47% gaben sogar an, dafür gebietsheimisches Saatgut verwenden zu wollen. Wer bereits gebietsheimisches Saatgut eingesetzt hatte, plante in den nächsten 2 Jahren eher, gebietsheimisches Saatgut zu kaufen. Vorbehalte und Ängste gegenüber sowie Erfahrungen mit gebietsheimischem Saatgut sind somit erstmals quantifizierbar.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Natur und Landschaft für freies Einkaufen informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.