ONLINE-SHOP: Wir verwenden Cookies und das Tracking Tool Google Analytics um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2015; Natur und Landschaft 90 (2015): 08

Caroline Winking, Armin W. Lorenz und Daniel Hering

Die naturnahe Umgestaltung des Emschersystems und das ökologische Potenzial

Zur Entwicklung aquatischer Biodiversität in ehemaligen Abwasserrinnen


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 2.7 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153349-4
Seitenbereich: 383-390
Erschienen: 2015
DOI: 10.17433/8.2015.50153349.383-390

Produktbeschreibung
Die Emscher und Teile ihrer Nebengewässer wurden vor über 100 Jahren zu offenen Abwassersammlern ausgebaut. Mit dem Ende des Bergbaus und dem Ende damit verbundener Bergsenkungen ist es nun möglich, das Abwasser unterirdisch abzuführen und die Oberflächengewässer naturnah umzugestalten. In diesen entwickeln sich aquatische Lebensgemeinschaften, deren Entwicklung in dieser Studie untersucht wurde. Anhand von 248 Makrozoobenthos-Untersuchungen aus umgestalteten Gewässern des Emscherraums wurde das "ökologische Potenzial" nach den Vorgaben der Wasserrahmenrichtlinie für "erheblich veränderte Gewässer" berechnet. Fast 40% der untersuchten Probestellen erreichen das "gute ökologische Potenzial". Diese Zielerreichung wird durch folgende Faktoren gefördert: Anbindung an naturnahe, nie verbaute Nebengewässer, aus denen anspruchsvolle Arten das umgestaltete Gewässer besiedeln können, Totholz im Gewässer, eine gute Gewässerstruktur, Laubgehölze und unversiegelte Fläche im Gewässerumfeld. Eisenocker und Entlastungsbauwerke oberhalb der Probestelle können die Zielerreichung behindern. Aus den Ergebnissen werden Vorschläge zur Optimierung der naturnahen Umgestaltung urbaner Gewässer abgeleitet.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Natur und Lebensqualität: Nachhaltige urbane Kulturlandschaft Metropole Ruhr (KuLaRuhr)

Euro 2,95
Bewertung urbaner Nutzungsszenarien aus Sicht von Landschaftsplanung, Ökologie und Ökonomie

Euro 2,95
Urbane Landwirtschaft in der Metropole Ruhr

Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.