ONLINE-SHOP: Wir verwenden Cookies und das Tracking Tool Google Analytics um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2011; Natur und Landschaft 86 (2011): 05

Katrin Vohland, Franz Badeck, Katrin Böhning-Gaese, Jan Hanspach, Stefan Klotz, Ingolf Kühn, Irina Laube, Monika Schwager, Sven Trautmann und Wolfgang Cramer

Schutzgebiete im Klimawandel - Risiken für Schutzgüter


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 1.4 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153098-1
Seitenbereich: 204-213
Erschienen: 2011
DOI: 10.17433/5.2011.50153098.204-213

Produktbeschreibung
Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat im Jahr 2006 ein innovatives Forschungsprojekt zur Bedeutung des Klimawandels in Schutzgebieten initiiert. In dieser Synthese geben wir einen Überblick über die Hauptergebnisse und diskutieren die Implikationen für den Naturschutz. Das Schutzgebietssystem in Deutschland ist durch den Klimawandel nicht einheitlich betroffen. Das Risiko für die Schutzgüter unterscheidet sich je nach Sensitivität der Arten bzw. Lebensräume, der räumlichen Lage sowie der Bewertung der Relevanz, die der Änderung von einzelnen Schutzgütern beigemessen wird. Übergreifend stellt die Veränderung des Wasserhaushalts ein Risiko dar, wie anhand von voneinander unabhängigen Verfahren wie der ökohydrologischen Modellierung des Wasserhaushalts und der statistischen Modellierung der Verbreitung und Zusammensetzung von Pflanzengesellschaften deutlich wird. Auf Grund der multiplen Stressfaktoren bleiben viele Maßnahmen des Naturschutzes auch unter den Bedingungen des Klimawandels gültig bzw. werden noch dringlicher. Der gesellschaftliche Diskurs muss sich stärker mit den multiplen Funktionen der (Kultur-)Landschaft befassen, die zudem in enger Wechselwirkung mit dem Klimawandel stehen.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Naturbewusstsein in Deutschland und Konsequenzen für die Naturschutzkommunika-
tion


Euro 2,95
Naturschutzgroßpro-
jekt Obere Ahr-Hocheifel, Rheinland-Pfalz - ein Beitrag zum Erhalt wertvoller Eifeltäler im Einzugsgebiet der Oberen Ahr


Euro 2,95
Artenzusammensetzung und Samenbanktyp der Diasporenbank von Xerothermstandorten im südlichen Oberrheingebiet

Euro 2,95
Ursachen der Gefährdung von Biotoptypen in Deutschland

Euro 2,95
Aktuelle Naturschutzfragen in historischer Perspektive

Euro 2,95
Arterhaltung und Wiedereinbürgerungs-
versuche für die atlantischen Störe (Acipenser sturio und A. oxyrinchus) im Nord- und Ostseeeinzugsgebiet


Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.