Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH



Aus der Reihe
Kabinettsprotokolle von Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern 1945-1952

III. Teil, Band 4
Wilma Romeis (Bearb.)

Die Protokolle der Regierung von Württemberg-Hohenzollern

Vierter Band: Das Kabinett Müller 1949-1952. Mit einer Einleitung von Klaus-Jürgen Matz

Bearbeitet von Wilma Romeis



Preis: EUR 138,00

zwei Teilbände (nur geschlossen abzugeben)

Artikel lieferbar.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-035355-8
Einbandart: gebunden
Auflage: 1. Auflage
Seiten: CVII, 1838
Erschienen: 2018
Maße: 235mm x 170mm x 110mm

Produktbeschreibung
Nach dem Ende der zehn Monate lang nur geschäftsführend arbeitenden Regierung amtierte diese - personell zunächst unverändert - ab Juni 1949 wieder regulär. In der Folgezeit konnte sie zwar auf eine sich bessernde Wirtschaftslage aufbauen, doch harrten noch zahlreiche Probleme einer Lösung. Dies galt etwa für die fortbestehenden Konflikte mit der Besatzungsmacht, die Linderung der Wohnungsnot und die Frage des Wiederaufbaus der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Städte und Industrien. Verschärft wurde diese Lage Anfang der 1950er Jahre durch die Aufnahme von Vertriebenen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten. Neben der Eingliederung in die Bundesrepublik Deutschland gehörte auch der Streit um die Errichtung des Südweststaates zu den zentralen Feldern der Regierungspolitik. Wie die württemberg-hohenzollerische Regierung diese Aufgaben anging, das vermitteln die vorliegenden Kabinettsprotokolle eindrucksvoll. Der Band umfasst den Zeitraum von der Einsetzung der neuen Regierung 1949 bis zur Auflösung des Landes Württemberg-Hohenzollern 1952.

Autorenporträt
Wilma Romeis ist Mitarbeiterin der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Landesgeschichte informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.