Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Praktische Theologie heute

Band 109
Ruth Fehling

"Jesus ist für unsere Sünden gestorben"

Eine praktisch-theologische Hermeneutik


Preis: EUR 49,80

Artikel lieferbar.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-021405-7
Einbandart: kartoniert
Auflage: 1. Auflage
Seiten: 448
Illustrationen etc.: 7 Tab.
Erschienen: 2010
Maße: 232mm x 155mm x 23mm

Aus dem Inhalt
Inhaltsverzeichnis Vorwort Leseprobe

Produktbeschreibung
"Jesus ist für unsere Sünden gestorben" ist eine mögliche Variante der unterschiedlichen Sterbe- und Hingabeformeln im Neuen Testament. In dieser Arbeit geht es um die Frage, wie diese Formeln zu verstehen sind, in welchen Glauben und in welche Nachfolge sie Menschen rufen können. Exegetische und systematische Positionen werden beschrieben und mittels psychologischer Denkmodelle (u. a. von C. G. Jung und C. Rogers) vertieft. Es ergibt sich eine Fülle möglicher Sinndeutungen, die auf ihre innere Stringenz und Überzeugungskraft überprüft werden. Weiterführend kann es beispielsweise sein, das Sterben Jesu im Sinne U. v. Balthasars als "Unterfassung des Sünders" zu deuten, wenig hilfreich dagegen ist die Deutung des Todes Jesu als stellvertretend erlittenes Strafgericht. Allen Deutungen gemeinsam ist jedoch, dass sie nur das Vorletzte sind. Theologisches Denken gelangt hier an eine argumentative Grenze, die in den Raum der unverfügbaren Gnade Gottes hinein überschritten werden muss.

Autorenporträt
Dr. Ruth Fehling wohnt in Pforzheim. Sie ist Pastoralreferentin und z. Z. als freie Mitarbeiterin in der Erwachsenenbildung tätig.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Praktische Theologie / Kirche informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Religiöse Elternbildung

Euro 49,00
Fahreignung im höheren Lebensalter

Euro 35,00
Differenz, Inklusion, Nicht/Behinderung

Euro 22,99
Spracherwerb und Sprachförderung in der KiTa

Euro 24,90
Exodus 1-15

Euro 69,90
Fischereimanagement-
maßnahmen in den Meeresschutzgebieten der deutschen AWZ


Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.