Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2011; Natur und Landschaft 86 (2011): 09/10

Katharina Maschner und Jörn Gessner

Wiederaufbau ausgestorbener oder gefährdeter Arten in der deutschen Ostsee am Beispiel der Ostseekegelrobbe (Halichoerus grypus balticus) und dem Ostseestör (Acipenser oxyrinchus)


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 1.3 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153124-7
Seitenbereich: 451-457
Erschienen: 2011
DOI: 10.17433/9.2011.50153124.451-457

Produktbeschreibung
In den deutschen Meeresgebieten ist die Biodiversität auf Grund der starken Zunahme anthropogener Aktivitäten und Störungen vieler Lebensräume sowie der direkten Verfolgung zahlreicher Arten bedroht. Manche marine Arten sind bereits ausgestorben oder ihre Bestände gelten als stark gefährdet. In diesem Beitrag werden zwei positive Beispiele für den Wiederaufbau und Schutz bedrohter Arten, die langlebig sind oder geringe Reproduktionseffizienz zeigen, vorgestellt. So wird das Wiederansiedlungsprojekt der Ostseekegelrobbe (Halichoerus grypus balticus) an der deutschen Ostseeküste, die Gründe für sein Scheitern und die nachfolgende natürliche Rückkehr der Art sowie flankierende Natur- und Artenschutzmaßnahmen beschrieben. Im Vergleich dazu wird auf die erfolgreichen Schritte zur Wiedereinbürgerung des Ostseestörs (Acipenser oxyrinchus) als Beispiel einer grundsätzlich auf einer zweistufigen Ex-situ-/In-situ-Maßnahme basierenden Strategie eingegangen. Weiterhin werden für beide Projekte mögliche Kooperationsmöglichkeiten mit der Fischerei diskutiert.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Genehmigungspflichti-
ge Nutzungen in der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone von Nord- und Ostsee


Euro 2,95
Eine marine Perspektive auf Wert und Inwertsetzung von Ökosystemdienstlei-
stungen aus Sicht der globalen TEEB-Studie


Euro 2,95
Vermeidung und Minimierung anthropogener Belastungen mariner Ökosysteme

Euro 2,95
Effekte von Unterwasserschall auf Meeresorganismen - erfassen, vermeiden, minimieren

Euro 2,95
Wege zu einer nachhaltigeren Fischerei in den Natura-2000-Gebieten der deutschen AWZ von Nord- und Ostsee

Euro 2,95
Die europäische Meeresstrategie-Rah-
menrichtlinie - eine Chance für den Schutz der marinen Biodiversität?


Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.