Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament (BWANT)

Band 206
Aliyah El Mansy

Exogame Ehen

Die traditionsgeschichtlichen Kontexte von 1 Kor 7,12-16


Preis: EUR 99,00

Artikel lieferbar.
  In den Warenkorb

Ebenfalls erhältlich als PDF

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-030398-0
Einbandart: kartoniert
Auflage: 1. Auflage
Seiten: 312
Erschienen: 2016
Maße: 240mm x 160mm x 16mm

Aus dem Inhalt
Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Produktbeschreibung
Paulus rät in 1 Kor 7,12-16 den Gemeindegliedern, sich nicht von ihren nicht-christusgläubigen EhepartnerInnen zu trennen. Wie fügt sich dieser Rat des Apostels in seine Argumentation in 1 Kor 5 und 6, die gerade in sexualethischen Fragen auf Abgrenzung der Gemeinde gegenüber Außenstehenden zielt? Die Autorin untersucht den literarischen Diskursraum zum Thema Exogamie, in dem sich Paulus und seine AdressatInnengemeinde bewegen: Sie analysiert hierzu drei traditionsgeschichtlich relevante jüdische Positionen (Esra/Nehemia, Rut und Jubiläenbuch) sowie den Kontext des hellenistischen Judentums am Beispiel Philos von Alexandrien. Darüber hinaus wertet sie zeitgenössische griechisch-römische Quellen aus, die Aufschluss über die religiöse und kulturell-soziale Bewertung von ethnisch verschiedenen Ehen geben. Ein abschließender Vergleich stellt Argumentationsmuster und -strategien in deren jeweiligem soziokulturellen Umfeld gegenüber und ordnet so die paulinische Position in den zeitgenössischen Diskurs einerseits ein, andererseits werden die paulinischen Besonderheiten aufgezeigt. Für diese Arbeit wurde die Autorin mit dem Leonore Siegele-Wenschkewitz-Preis 2015 ausgezeichnet.

Autorenporträt
Dr. Aliyah El Mansy ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philipps-Universität Marburg.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Neues Testament informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.