Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Studien zur christlichen Religions- und Kulturgeschichte

Band 25
David Neuhold

Mission und Kirche, Geld und Nation

Vier Perspektiven auf Léon G. Dehon, Gründer der Herz-Jesu-Priester


Preis: EUR 65,00

(Bei Kohlhammer nur in Deutschland, Österreich und Nordamerika erhältlich.)

Artikel lieferbar.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-036398-4
Einbandart: gebunden
Auflage: 1. Auflage
Seiten: 454
Illustrationen etc.: 25 Abb.
Erschienen: 2018
Maße: 225mm x 160mm x 35mm

Produktbeschreibung
Léon G. Dehon gründete Ende des 19. Jahrhunderts in Nordfrankreich eine moderne Ordensgemeinschaft im Frömmigkeitsumfeld der zu dieser Zeit blühenden Herz-Jesu Verehrung. Mit diesem Unternehmen waren viele Herausforderungen und Problemstellungen verbunden. Dieser Band nimmt sich dem Kongregationsgründer in vier unterschiedlichen Zugängen an und fokussiert unter anderem Konfliktkonstellationen. Der Autor profiliert die Gründergestalt in einer neuen Weise prosopografisch. Dabei stehen Einordnungen in die jeweiligen Zeitkontexte der katholischen Kirche sowie eines europäischen und insbesondere französischen Umfelds im Vordergrund. Der 1925 in Brüssel verstorbene Gründer der Herz-Jesu-Priester konnte kurz vor seinem Tod auf eine Gemeinschaft blicken, die bereits mehr als 730 Mitglieder umfasste und transnational agierte. Trotz dieser Erfolgsgeschichte war Dehon weder zu Lebzeiten noch in der nachfolgenden Rezeption völlig unumstritten, wie die Sistierung seines Seligsprechungsprozesses 2005 zeigt.

Autorenporträt
David Neuhold doktorierte bei Mariano Delgado an der Uni Fribourg und wurde dort im Fachbereich Mittlere und Neuere Kirchengeschichte habilitiert. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der "Schweizerischen Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte" und wirkte am "Projekt Dehon" in Fribourg und Rom.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Religionsgeschichte informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.