ONLINE-SHOP: Wir verwenden Cookies und das Tracking Tool Google Analytics um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH



Silvia-Iris Beutel / Hans Anand Pant

Lernen ohne Noten

Alternative Konzepte der Leistungsbeurteilung


Preis: EUR 29,00

Artikel lieferbar.
  In den Warenkorb

Ebenfalls erhältlich als EPUB MOBI PDF

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-034270-5
Einbandart: kartoniert
Auflage: 1. Auflage
Seiten: 219
Illustrationen etc.: 25 Abb., 4 Tab.
Erschienen: 2019
Maße: 203mm x 140mm x 11mm

Aus dem Inhalt
Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Produktbeschreibung
"Lernen ohne Noten" ist ein schulpädagogisch wie bildungspolitisch bedeutsames Thema. Es verlangt eine Praxis der Leistungsbeurteilung, die Diagnose und Verständigung mit den Lernenden und deren Förderung in einen Wirkungszusammenhang stellt. Mit der Vergabe von Noten gehen Ungerechtigkeit, Beurteilungsfehler und Beeinträchtigungen der Selbstkonzepte von Lernenden einher. Solche Befunde sind seit den 1970er Jahren bekannt, doch haben sie bis heute keine flächendeckend veränderte Praxis der Leistungsbeurteilung hervorgerufen. Das Buch möchte Lehrerinnen und Lehrern Möglichkeiten aufzeigen, wie eine notenfreie Leistungsbeurteilung begründet und in allen Schulformen gestaltet werden kann. Ohne Noten zu lernen bedeutet dann, formativ-lernförderlich und dialogisch-partizipativ Erfolge für die Lernenden auszuweisen.

Autorenporträt
Dr. Silvia-Iris Beutel ist Professorin für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik (Schwerpunkt Lehr-/ Lernprozesse und empirische Unterrichtsforschung) am Institut für allgemeine Didaktik und Schulpädagogik der Technischen Universität Dortmund. Als Mitglied im Programmteam der Deutschen Schulakademie verantwortet sie das Thema: "Leistungen lern- und entwicklungsgerecht beurteilen". Dr. Hans Anand Pant ist Professor für Erziehungswissenschaftliche Methodenlehre an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er zählt zu den renommiertesten Bildungsforschern (mit hoher Medienpräsenz) in Deutschland. Als Geschäftsführer der "Deutschen Schulakademie" und Juror beim "Deutschen Schulpreis" (beides getragen von der Robert-Bosch-Stiftung) steht er an der Spitze der Reformdebatte im deutschen Bildungs- und Schulwesen.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Schulpädagogik / Didaktik informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.