Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2018; Natur und Landschaft 93 (2018): 08

Wolfgang Wende und Juliane Albrecht

Neuerungen des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung und des Baugesetzbuchs 2017

Auswirkungen auf Umweltprüfung und biologische Vielfalt


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 1.8 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153611-2
Auflage: 1. Auflage
Seitenbereich: 378-384
Erschienen: 2018
DOI: 10.17433/8.2018.50153611.378-384

Produktbeschreibung
Der Beitrag schildert die für die Umweltprüfung wesentlichen Neuerungen des UVP-Modernisierungsgesetzes und der BauGB-Novelle 2017 unter besonderer Berücksichtigung des Schutzes der biologischen Vielfalt. Die Einführung des neuen Schutzguts Fläche ist nicht nur im Hinblick auf den Flächenverbrauch, sondern auch für den Natur-, Landschafts- und Biodiversitätsschutz relevant. Die Pflicht zur Einführung zentraler Internetportale erhöht die Transparenz der Umweltprüfung und damit auch der Verwaltungsverfahren. Die Regelung zu den verbundenen Prüfverfahren unterstreicht das Erfordernis einer koordinierten und integrierten Anwendung, lässt die Eigenständigkeit der anderen Instrumente (z.B. der FFH-Verträglichkeitsprüfung) jedoch zu Recht unberührt. Die Einführung einer Überwachungspflicht bei der UVP ist insofern besonders zu begrüßen, als diese sich nicht nur auf die Umweltauswirkungen des Vorhabens, sondern auch auf Maßnahmen zur Vermeidung und Kompensation von Eingriffen bezieht. Der neu eingeführte §13b BauGB, der für bestimmte Bebauungspläne im Außenbereich ein beschleunigtes Verfahren ohne Umweltprüfung und Eingriffsregelung vorsieht, läuft diesen positiven Entwicklungen allerdings zuwider.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Eingriffsregelung in der Bauleitplanung: Möglichkeiten und Grenzen von Ausgleichsmaßnahmen innerhalb des Stadtgrüns

Euro 2,95
Aktuelle Aspekte des Artenschutzes bei Eingriffsplanungen

Euro 2,95
Die Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 über invasive gebietsfremde Arten und ihre Durchführung in Deutschland

Euro 2,95
Die invasiven Arten der Unionsliste: von der naturschutzfachli-
chen Bewertung in die Praxis


Euro 2,95
Auswirkungen des Klimawandels auf die Biodiversität von Grasland- und Heideökosystemen

Euro 2,95
Priorisierung der Pfade nicht vorsätzlicher Einbringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten in Deutschland

Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.