ONLINE-SHOP: Wir verwenden Cookies und das Tracking Tool Google Analytics um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2015; Natur und Landschaft 90 (2015): 02

Georg Persch

Naturschutzgroßprojekt "chance7 ? Natur- und Kulturlandschaft zwischen Siebengebirge und Sieg"/Chance für Biodiversität am Rande eines Ballungsraumes

Chance für Biodiversität am Rande eines Ballungsraumes


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 6.1 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153318-0
Seitenbereich: 54-61
Erschienen: 2015
DOI: 10.17433/2.2015.50153318.54-61

Produktbeschreibung
Das Naturschutzgroßprojekt "chance7" tritt an, im Randbereich des Ballungsraumes Köln/Bonn einen Beitrag zur Sicherung und nachhaltigen Entwicklung der Biodiversität zu leisten. Hierzu sollen in den Jahren 2014 - 2023 zwischen dem Siebengebirge und der mittleren Sieg Naturschutzmaßnahmen vom Bundesumweltministerium (BMUB) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) sowie dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW (MKULNV) und dem Rhein-Sieg-Kreis im Rahmen des Bundesprogramms "chance.natur" gefördert werden. Die großflächigen naturnahen Wälder mit ihrem schutzwürdigen Arteninventar stehen dabei im Fokus des Projekts. Aber auch für die Gewässer und die offenen Bereiche der Kulturlandschaft mit ihren zahlreichen Sonderstandorten wie Heiden, Feuchtgebieten und Streuobstwiesen werden zahlreiche Entwicklungsmaßnahmen vorgeschlagen. Für Grundeigentümer und Bewirtschafter erarbeitet der Rhein-Sieg-Kreis als Projektträger derzeit ein flächenscharfes Förderkonzept, das Grundlage für die Umsetzungsphase sein soll. Naturschutzorganisationen, Vereine, Kommunen und Bürgerschaft werden aktiv eingebunden, um das Projekt in der Region zu verankern. Moderationsverfahren und Flurbereinigungen sollen dazu beitragen, dass Interessenkonflikte früh erkannt und gelöst werden können. Für den Projekterfolg wird maßgeblich sein, inwieweit gefährdete Arten und deren Lebensräume tatsächlich eine substanzielle Verbesserung erfahren, welche Akzeptanz und Wertschätzung das Projekt in der Bevölkerung erfährt und ob es gelingt, sinnvolle und langfristige Sicherungs- und Umsetzungsinstrumente in der Kulturlandschaft zu entwickeln.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Natur und Landschaft für freies Einkaufen informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Nachhaltige Förderung von Zwergbinsen-Gesell-
schaften (Isoëto-Nanojunce-
tea) in der baden-württembergi-
schen Oberrheinebene


Euro 2,95
"Der Terrorismus der geraden Linie"/Ernst Rudorffs verschollen geglaubte, erste Publikation aus dem Jahr 1878 entdeckt

Euro 2,95
Plädoyer für einen Abbau naturschädlicher Subventionen

Euro 2,95
Monitoring auf Flächen des Nationalen Naturerbes

Euro 2,95
Erfassungsstandards für Fledermäuse bei Windkraftprojekten in Wäldern

Euro 2,95
Bewertung des Erhaltungszustands von Lebensraumtypen und Arten in Österreich gemäß Artikel 17 FFH-Richtlinie

Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.