Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2016; Natur und Landschaft 91 (2016): 11

Christine Krämer, Johannes Schuler, Götz Uckert und Andrea Bues

Natur- und Klimaschutzeffekte der landwirtschaftlichen Flächennutzung und ihre Trends

Ergebnisse einer Delphi-Studie


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 1.6 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153420-0
Auflage: 1. Auflage
Seitenbereich: 501-507
Erschienen: 2016
DOI: 10.17433/11.2016.50153420.501-507

Produktbeschreibung
Die Landwirtschaft trägt maßgeblich zum Ausstoß von Treibhausgasen in Deutschland bei. Gleichzeitig kann sie jedoch auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Es können aber auch (negative) Wechselwirkungen zwischen Klimaschutz- und Naturschutzmaßnahmen entstehen. Im Rahmen einer Delphi-Befragung wurden Erwartungen von Expertinnen und Experten an die Entwicklungen der landwirtschaftlichen Flächennutzung und den damit verbundenen Wirkungen auf Natur- und Klimaschutz erhoben. Des Weiteren wurden Maßnahmen überprüft, mit deren Umsetzung Synergien zwischen Natur- und Klimaschutz realisiert werden können. Die Befragungsergebnisse zeigen, dass die Expertinnen und Experten von einer Fortsetzung der Intensivierung der landwirtschaftlichen Flächennutzung und dem Verlust naturschutzrelevanter Flächen ausgehen. Maßnahmen, die Synergien zwischen Natur- und Klimaschutz erwarten lassen, werden nach Ansicht der Expertenschaft nur sehr eingeschränkt umgesetzt werden. In Zukunft erscheint es notwendig, Klima- bzw. Naturschutzmaßnahmen verstärkt auf ihre Wechselwirkungen hin zu überprüfen, um möglichst positive Effekte auf viele Schutzgüter zu erzielen.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.