Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2011; Natur und Landschaft 86 (2011): 07

Manuel Weis und Kerstin Hülemeyer

Landschaftsszenarien für den Hochschwarzwald vor dem Hintergrund früherer Entwicklungen

Konsequenzen von Nutzungsänderungen für Biodiversität und Landschaftsästhetik


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 7.1 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153105-6
Seitenbereich: 285-297
Erschienen: 2011
DOI: 10.17433/7.2011.50153105.285-297

Produktbeschreibung
Dieser Beitrag behandelt mögliche Land­schaftsveränderungen des Hochschwarzwalds bis 2030 vor dem Hintergrund des Wandels seit den 1950er-Jahren. Einer Darstellung der Einflussfaktoren folgen zwei alternative Rahmenszenarien. Darauf aufbauend werden Landnutzungsänderungen räumlich modelliert und deren Wirkungen auf Biodiversität und Landschaftsbild beleuchtet. Die Untersuchungen zeigen, dass in den kommenden Jahren starke Triebkräfte für Landschaftsveränderungen zu erwarten sind. Zentral für die Sicherung der biologischen und kulturlandschaftlichen Vielfalt ist die Offenhaltung der Landschaft. Der Klimawandel könnte v. a. indirekt eine starke Wirksamkeit entfalten. Von großer Relevanz sind zudem regionale und lokale Handlungsstrategien. Daher ist es wichtig, einen Diskussionsprozess über die Herausforderungen und Ziele der Landschaftsentwicklung anzustoßen, wozu Szenarien hilfreich sind.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Studie zur Anziehung nachtaktiver Insekten an die Straßenbeleuchtung unter Einbeziehung von LEDs

Euro 2,95
Erholung in unterschiedlich genutzten Landwirtschaftsgebie-
ten


Euro 2,95
Strategien für nachhaltiges Wirtschaften in Biosphärenreservaten

Euro 2,95
Der Beitrag von Wald im Eigentum der Länder zur Umsetzung der Nationalen Biodiversitätsstrate-
gie: Beispiel Baden-Württemberg


Euro 2,95
Wildniserbe und Naturtourismus in Neuseelands Nationalparks

Euro 2,95
Aufbau eines Systems nutzungsfreier Wälder in Deutschland

Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.