Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH



Aus der Reihe
Sonderveröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg

Wolfgang von Hippel (Bearb.)

Das Herzogtum Württemberg zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges im Spiegel von Steuer- und Kriegsschadensberichten 1629-1655

Materialien zur historischen Statistik Südwestdeutschlands

Bearbeitet von Wolfgang von Hippel



Preis: EUR 48,00

Artikel lieferbar.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-019954-5
Einbandart: gebunden
Auflage: 1. Auflage
Seiten: XVII, 373
Illustrationen etc.: 20 Karten, 32 Tab.
Erschienen: 2009
Maße: 300mm x 230mm x 35mm

Produktbeschreibung
Die Frage nach den Auswirkungen des Dreißigjährigen Krieges auf Deutschland wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Die kommentierte Zusammenstellung statistisch verwertbarer Daten aus den Kriegsschadensberichten von 1652 und 1653 und den Steuerakten von 1629 und 1655 bietet nun eine solide Materialbasis für das Herzogtum Württemberg. Im Vergleich des demographischen und ökonomischen Zustands vor dem schweren Kriegseinbruch 1634 mit der Situation nach dem Krieg gewinnt man eine quantitative Vorstellung vom Ausmaß der kriegsbedingten Schäden.

Autorenporträt
Dr. Wolfgang von Hippel ist Professor für Neuere Geschichte i.R. an der Universität Mannheim.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Landesgeschichte informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Unfallversicherung - Sozialgesetzbuch VII

Euro 289,00
Kommentar zur Sozialgerichtsbar-
keit


Euro 399,00
Das Kleinkind und seine Eltern

Euro 28,00
Wassergesetz für Baden-Württemberg

Euro 289,00
Betriebliches Gesundheitsmanage-
ment im Krankenhaus


Euro 2,95
Stationskonzept "ProPatient" - ein Pilotprojekt der Charité und des ZeQ

Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.