Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH



Aus der Reihe
Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen

Band 219
Christine Absmeier / Matthias Asche / Márta Fata / Annemarie Röder / Anton Schindling (Hrsg.)

Religiös motivierte Migrationen zwischen dem östlichen Europa und dem deutschen Südwesten vom 16. bis zum 19. Jahrhundert


Preis: EUR 34,00

Artikel lieferbar.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-034385-6
Einbandart: gebunden
Auflage: 1. Auflage
Seiten: XIV, 334
Illustrationen etc.: 31 Abb., 5 Tab., 6 Diagr., Register
Erschienen: 2018
Maße: 235mm x 160mm x 26mm

Produktbeschreibung
Gerade die Länder des heutigen östlichen Europas waren seit dem 16. Jahrhundert durch wechselseitige Ein- bzw. Auswanderung mit dem deutschen Südwesten verbunden. Die in den Beiträgen vorgestellten freiwilligen oder erzwungenen Wanderungen Einzelner oder ganzer Gruppen reichen von den Täufern, die nach 1525 über Württemberg nach Böhmen wanderten, bis zur württembergischen Auswanderung nach Russland 1816/17. Sie sind nicht nur Teil einer gesamteuropäischen Migrationsgeschichte, sondern zeugen auch von vielfältigen wechselseitigen Kontakten und Austauschbeziehungen zwischen europäischen Großregionen.

Autorenporträt
Dr. Christine Absmeier und Dr. Annemarie Röder leiten das Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg, apl. Prof. Dr. Márta Fata ist wiss. Mitarbeiterin am Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde Tübingen. Prof. Dr. Matthias Asche und Seniorprofessor Dr. Anton Schindling lehren Geschichte der Frühen Neuzeit an den Universitäten Potsdam und Tübingen.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Landesgeschichte informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Die Centralstelle des Württembergischen landwirtschaftlichen Vereins

Euro 45,00
... über die Notwendigkeit einer deutschen Republik

Euro 42,00
Mass und Gewicht im Gebiet des Königreichs Württemberg und der Fürstentümer Hohenzollern am Ende des 18. Jahrhunderts

Euro 22,50
Die Schwabenkriegschro-
nik des Kaspar Frey


Euro 88,00
1816 - Das Jahr ohne Sommer

Euro 28,00
Humanismus und Landesgeschichte

Euro 88,00

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.