ONLINE-SHOP: Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Notwendige Cookies für einwandfreie Funktionalität

Statistik


Cookies   Datenschutzerklärung

 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH



Aus der Reihe
Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen

Band 221
Rainer Loose

Die Centralstelle des Württembergischen landwirtschaftlichen Vereins

Die Erneuerung von Landwirtschaft und Gewerben unter König Wilhelm I. von Württemberg (1817-1848)


Preis: EUR 45,00

Artikel lieferbar.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-035354-1
Einbandart: gebunden
Auflage: 1. Auflage
Seiten: XLV, 529
Illustrationen etc.: 28 Abb.
Erschienen: 2018
Maße: 235mm x 165mm x 40mm

Produktbeschreibung
Die nach den napoleonischen Kriegen und dem "Jahr ohne Sommer" 1816 ausbrechende Hungernot machte die Defizite in der Landwirtschaft im jungen Königreich Württemberg offenbar. Um die Ernährung einer wachsenden Bevölkerung sicher zu stellen, bedurfte es der Entwicklung neuer Anbaumethoden, der Einführung neuer Feldfrüchte etc. Zur Förderung derartiger Innovationen wurde unter König Wilhem I. der Landwirtschaftliche Verein mit seinem adminstrativen Zentrum, der Centralstelle, gegründet. Er sollte neue landwirtschaftliche Kenntnisse sammeln, selbst entwickeln und für deren Verbreitung sorgen. Trotz einiger Erfolge blieben Verein und Centralstelle durchschlagende Wirkungen jedoch versagt. Dies lag nicht zuletzt an der starken Konzentration des Vereins auf ein akademisch gebildetes Publikum, während man die einfachen Bauern mit ihrem Fachwissen, aber auch mit ihren Problemen lange Zeit ignorierte. Der vorliegende Band veranschaulicht die breit gefächerten Initiativen dieses vom monarchischen Obrigkeitsstaat gelenkten Vereins, geht aber auch auf "demokratische" landwirtschaftliche Gegenbewegungen ein.

Autorenporträt
Dr. Rainer Loose ist Geograph und war Regierungsdirektor beim Landesarchiv Baden-Württemberg sowie apl. Prof. an der Universität Mannheim.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Landesgeschichte informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Humanismus und Landesgeschichte

Euro 88,00
Religiös motivierte Migrationen zwischen dem östlichen Europa und dem deutschen Südwesten vom 16. bis zum 19. Jahrhundert

Euro 34,00
... über die Notwendigkeit einer deutschen Republik

Euro 42,00

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.