Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.





 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
 Buchshop der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Ländergeschichten

Klaus Vollmer

Das moderne Japan


Preis: ca. EUR 28,00

Dieser Titel erscheint im 1. Halbjahr 2022.

Bibliografische Daten
ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-021358-6
Einbandart: kartoniert
Auflage: 1. Auflage
Seiten: 300

Produktbeschreibung
Das moderne Japan hat eine lange Vorgeschichte - seine Anfänge reichen bis ins 17. und 18. Jahrhundert zurück. Auf dieser Basis führte die Begegnung mit den Kolonialmächten Europas und den USA seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu einem rasanten Modernisierungsprozess, der in den tiefgreifenden Reformen der Meiji-Zeit (1868-1912) sichtbaren Ausdruck fand. Dabei wurden Grundpositionen zum Verhältnis von Tradition, Moderne und japanischer Identität formuliert, die trotz des sozioökonomischen und kulturellen Wandels im 20. Jahrhundert wirksam blieben. Nach dem Untergang des imperialistischen Japan wurden diese Grundpositionen nach 1945 überdacht und in modifizierter Form aktualisiert. Bis ins letzte Viertel des vergangenen Jahrhunderts oft als "einzigartig" bezeichnet, kann das moderne Japan aus heutiger Sicht als ein frühes Beispiel für einen Modernisierungsprozess bezeichnet werden, der sich ausserhalb des westlichen Kulturkreises vollzog und globale Implikationen besitzt. Aus dieser Perspektive präsentiert das Buch eine Geschichte des modernen Japan, die ihren Schwerpunkt auf Politik, Gesellschaft, Kultur und Geistesgeschichte legt und dabei auch globalgeschichtliche Ansätze berücksichtigt.

Autorenporträt
Professor Dr. Klaus Vollmer ist Japanologe und lehrt Kultur- und Sozialgeschichte Japans an der Ludwig-Maximilians-Universität München



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Neuere Geschichte informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.