ONLINE-SHOP: Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Notwendige Cookies für einwandfreie Funktionalität

Statistik


Cookies   Datenschutzerklärung

 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Zeitschrift für Beamtenrecht online; Zeitschrift für Beamtenrecht Jahrgang 2012; Zeitschrift für Beamtenrecht 60 (2012): 07/08

Claudia Greipl

Die dogmatische Einordnung der Mindestversorgung

(§ 14 Abs. 4 Beamtenversorgungsgesetz)


Preis: EUR 9,40

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 131.8 KB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-102104-5
Seitenbereich: 238-247
Erschienen: 2012

Produktbeschreibung
Zentrales Thema dieser Abhandlung ist die Mindestversorgung gem. § 14 Abs. 4 BeamtVG. Dies ist jene Versorgung die jedem Beamten bei Dienstunfähigkeit mindestens zusteht, wenn er die Voraussetzung für die Versetzung in den Ruhestand erfüllt. Allgemeine Mindestrenten gibt es dagegen im leistungsbezogenen Rentensystem der Bundesrepublik Deutschland nicht. Mit der dogmatischen Einordnung der sog. Mindestversorgung nach § 14 Abs. 4 BeamtVG haben sich bisher weder Literatur noch Rechtsprechung eingehend befasst. Die fehlende Aufbereitung ist wohl in der Spezialität der Rechtsmaterie begründet. Die Mindestversorgung ist nur ein sehr kleiner Aspekt des umfassenden Versorgungsrechts, der jedoch im Einzelfall für den Betroffenen enorme Bedeutung haben kann.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.