Der Shop unter kohlhammer.de ist das Internetangebot der W. Kohlhammer GmbH und der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wenn Sie weiter navigieren und indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, akzeptieren Sie die erforderlichen Cookies. Indem Sie auf den Button „Cookies akzeptieren“ klicken, werden auch Google-Marketing-Cookies aktiviert. In den Cookie-Einstellungen können Sie die Kategorien von Cookies verwalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen. Bitte klicken Sie zu diesem Zweck auf das jeweilige Unternehmen.



 
Suche
Startseite Login     Download     Agent     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2016; Natur und Landschaft 91 (2016): 06

Ilka Reinhardt und Gesa Kluth

Abwanderungs- und Raumnutzungsverhalten von Wölfen (Canis lupus) in Deutschland

Ergebnisse einer ersten Telemetriestudie


Preis: EUR 2,95

Artikel downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 3.4 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153396-8
Seitenbereich: 262-271
Erschienen: 2016
DOI: 10.17433/6.2016.50153396.262-271

Produktbeschreibung
Diese Pilotstudie sollte erste Ergebnisse zum Raumnutzungs- und Abwanderungsverhalten von Wölfen in Deutschland liefern. Dafür wurden sechs Wölfe (zwei adulte, vier Welpen) mit GPS-GSM-Halsbändern ausgestattet. Die Territorien der erwachsenen Tiere waren im Mittel 203km2 (MCP95) bzw. 328km2 (MCP100) groß. Zwei der vier besenderten Jungwölfe wanderten während der Projektlaufzeit ab. Ein Rüde verließ sein Elternrudel mit 12 Monaten und wanderte 1500km (800km Luftlinie) bis nach Weißrussland. Sein Bruder unternahm von seinem Elternrudel aus zunächst kleinere Exkursionen, bevor er mit 22Monaten ein eigenes Territorium etablierte, direkt angrenzend an das seiner Eltern. Beide Tiere überquerten auf ihren Wanderungen gezäunte Autobahnen. Der Waldanteil im Lausitzer Wolfsgebiet liegt mit über 40% über dem bundesdeutschen Durchschnitt (30%). Innerhalb ihres Streifgebiets nutzten die Wölfe Wald entsprechend dem Angebot, bevorzugten Heide- und Sukzessionsflächen und mieden landwirtschaftliche Flächen. Die Ergebnisse dieser Pilotstudie verdeutlichen die enorme Anpassungsfähigkeit des Wolfs und zeigen, wie klein Deutschland aus der Perspektive eines Wolfs ist.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Die Geschichte vom bösen Wolf - Verfolgung, Ausrottung und Wiederkehr

Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.