Suche
Startseite Login     Download     Newsletter     Hilfe     Kontakt     Impressum
Elektronische Produkte der Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH




Aus der Reihe
Natur und Landschaft online; Natur und Landschaft Jahrgang 2011; Natur und Landschaft 86 (2011): 07

Gerhard Eisenbeis und Klaus Eick

Studie zur Anziehung nachtaktiver Insekten an die Straßenbeleuchtung unter Einbeziehung von LEDs


Preis: EUR 2,95

Downloadbar im PDF-Format WK Onlinepublikation 3.1 MB.
  In den Warenkorb

Bibliografische Daten
Artikelnummer: OP-978-3-00-153106-3
Illustrationen etc.: 298-306
Erschienen: 2011

Produktbeschreibung
Im Sommer 2008 veranlasste die Stadt Düsseldorf auf eine Initiative der Agenda-21-Gruppe hin eine Studie zum Anflugverhalten von Insekten an Straßenleuchten. Dabei wurden moderne Straßenlampen wie Metallhalogen und LED mit konventionellen Lampen wie Quecksilber- und Natriumdampfhochdruck und Leuchtstoffröhren verglichen. Die Insekten wurden simultan mit 20 Lichtfallen gefangen, die vor der Dämmerung angebracht und am nächsten Tag geleert wurden. Es wurden 33896 Insekten aus 964 Nachtfängen mit Anflügen von 13 Insektenordnungen ausgewertet. Für die Hauptlichtarten ergab sich folgende Reihung des Anflugs im Vergleich zu Quecksilberdampfhochdrucklampen (Referenz): Metallhalogen 84 % - Leuchtstoffröhren 54 % - Na_DH 46,4 % und LEDs (alle Lichtfarben) 19,9 %. Der Anflug an die LEDs unterschied sich hochsignifikant von den übrigen Lampenarten. In einem Nebenversuch wurden kalt-weiße mit warm- und neutralweiß getönten LEDs verglichen. Hierbei reduzierte sich der Insektenanflug noch einmal um rund 65 %. Die 7 anflugstärksten Insektenordnungen wurden im Hinblick auf ihre Lampenpräferenzen verglichen. Zwei Ordnungen zeigten höhere Anflugwerte als die Referenz, für die Nachtfalter wurden an Leuchtstoffröhren und LEDs sehr niedrige Anflüge von 3,4 % und 5,1 % festgestellt. Die vergleichsweise geringere Beleuchtungsstärke der LEDs, ihr Einsatz in einer speziellen Leuchtenkonstruktion und ungelöste Fragen der Abstrahlung am Standort Düsseldorf-Flehe machen jedoch weitere Untersuchungen notwendig, um ihre Insektenfreundlichkeit als naturschutzfachliche Empfehlung abzusichern.



Zurück



Lassen Sie sich automatisch per E-Mail über die neuesten Produkte aus dem Bereich Natur und Landschaft für freies Einkaufen informieren.
Kostenlos und unverbindlich

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft

Landschaftsszenarien für den Hochschwarzwald vor dem Hintergrund früherer Entwicklungen

Euro 2,95
Erholung in unterschiedlich genutzten Landwirtschaftsgebie-
ten


Euro 2,95
Strategien für nachhaltiges Wirtschaften in Biosphärenreservaten

Euro 2,95
Artenschutz und Verkehrssicherung im Erholungswald

Euro 2,95
Mehrwert naturnaher Wasserläufe - Zahlungsbereitschaft für Revitalisierungspro-
jekte in der Schweiz


Euro 2,95
Naturbewusstsein in Deutschland und Konsequenzen für die Naturschutzkommunika-
tion


Euro 2,95

Sicherheit / Datenschutz | Bestellung | Versandkosten | Lieferung | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.